Ausbildung beim Spielmannszug Wülfte

 

Als der Spielmannszug Wülfte e.V. im November 1975 gegründet wurde, begann für die Flötisten unter der Leitung von Hubert Trusch (Tambourkorps

Fürstenberg) sofort die Ausbildung nach Noten. Die Schlagzeuger zogen im Jahr 1976 nach. Seitdem werden die Musikstücke ausschließlich nach Noten

einstudiert und zwar ausnahmslos durch vereinseigene Ausbilderinnen und Ausbilder.

In regelmäßigen Abständen - alle zwei bis drei Jahre - werden Nachwuchsmusiker ausgebildet. Die Ausbildung beginnt, wenn die Kinder im 2. Schuljah

r sind. Dementsprechend ist die Ausbildung sehr kindgerecht und spielerisch aufgebaut. Sie findet üblicherweise in Kleingruppen von bis zu vier Kinder

n statt. Verdienste bei der Ausbildung hat sich der langjährige Stabführer Rudi Jochheim erworben, der ein Ausbildungsprogramm entwickelt und

grafsich gestaltet hat, das inzwischen auch von anderen Spielmannszügen eingesetzt wird.

Auch ältere Nachwuchsmusiker nimmt der Spielmannszug Wülfte e.V. gerne auf. Es ist nie zu spät, ein Instrument zu erlernen!

Die Ausbildung, egal ob auf der Querflöte, Lyra oder kleinen Trommel, wird immer wieder durch kleine Auftritte ergänzt. Ein wichtiger Meilenstein ist

dann das Vorspiel zum Erwerb der Uniform. Hierzu müssen mehrere Musikstücke auswendig vorgetragen werden, denn in Wülfte wird nach wie vor

aufder Straße ohne Noten gespielt.

Die Ausbildung sollte möglichst nach etwa vier Jahren beendet sein.

Die vereinsinterne Ausbildung wird abgerundet durch den Besuch von überörtlichen Lehrgängen des Volksmusikerbundes NRW, Kreisverband

Hochauerland. Der D 1-, D 2- und D 3-Lehrgang bietet hervorragende Qualifizierungsmöglichkeiten und endet nach jeweils mehrwöchigen

Lehrgangsphasen mit einer theoretischen und praktischen Abschlussprüfung. Der Spielmannszug Wülfte e.V. stellt im Hochsauerlandkreis die meisten

erfolgreichen Lehrgangsabsolventen.

 

Als Ausbilder sind zurzeit tätig:

Elke Becker, Carolin Becker, Joélle Horstmann, Lukas Kraft (zurzeit im Studium), Jan Müller, Julian Bork und Ulrich Bork.

Bei Fragen rund um die Ausbildungsarbeit des Spielmannszuges Wülfte e.V. stehen Stabführer Ulrich Bork und alle Ausbilderinnen und Ausbilder gerne zur

Verfügung.

 

Hier einige Fotos aus früheren Jahren; demnächst erscheinen hier aktuelle Fotos der Ausbildung.

 

Ausbildung Johanna Arens durch Sigrid Bork. Inzwischen hat Johanna die Ausbildung Sopran 3 beendet.

 

Laura Luis mit ihrer zweiten Ausbildung an der Lyra durch Elke Becker

 

Frederike Sürig, Joélle Schütte, Kristin Becker, Niklas Henke (mit Ausbilder Lukas Kraft; Hinweis: Die Ausbildung hat inzwischen Elke Becker übernommen,

Frederike und Kristin werden jetzt von Maximilian Bork ausgebildet; siehe Foto unten).

 

Christin Wrede (mit den Ausbildern Elke Becker und Maximilian Bork)

 

  Kristin Becker und Frederike Sürig mit Ausbilder Maximilian Bork.

 

Janina Ebers, Ausbilder Ralf Jochheim, Carolina Lahme und Kim Becker.

 

 

Katharina Arens wird von Joélle Horstmann ausgebildet. (Foto folgt in Kürze)

 

Lorina Leikop wird von Carolin Becker ausgebildet. (Foto folgt in Kürze)

 

 

Lennart Strohmenger und Jan Müller (gleichzeitig aktiver Flötist Sopran 3); Ausbilder ist Ulrich Bork.

 

 

Nachwuchsprobe März 2015

Hin und wieder finden Gemeinschaftsproben der Nachwuchsmusiker statt, um  - neben den intensiven Einzel- und Kleingruppenproben -  das

Zusammenspiel zu üben.

Hier einige Fotos von der Nachwuchsprobe im März 2015:

 

Nachwuchsprobe März 2015